Alte Abteilung, Alte Waffen und Rüstungen des 13. bis 17. Jahrhunderts

Photographie d'une grande quantité d'armures exposées au musée de l'armée


Die Alte Abteilung vereint eine der größten Sammlungen an Waffen und Rüstungen Europas, die die Militärgeschichte vom 13. bis 17. Jahrhundert illustrieren.

Abteilung Alte Waffen und Rüstungen

cavalier de la salle royale


Der Reichtum seiner Alten Sammlungen macht aus dem Armeemuseum eines der drei größten Militärmuseen weltweit. Ausgehend von den prachtvollen Sammlungen der Krone folgt die Präsentation der Waffen und Rüstungen einer chronologischen Anordnung - von Ludwig dem Heiligen bis zu Ludwig XIII., von den Rittern bis zum stehenden Heer -, aber auch thematischen Schwerpunkten.

Königssaal - Sammlungen der Krone

Dieser ehemalige Speisesaal vereinigt prachtvolle Objekte, die aus den königlichen Sammlungen sowie aus den Waffenkammern französischer und ausländischer Fürsten stammen. Das Wanddekor ist mit Schlachtengemälden verziert, die Episoden des von Ludwig XIV. geführten Holländischen Krieges darstellen. Die von Joseph Parrocel im 17. Jahrhundert geschaffenen Gemälde wurden im Jahr 2005 restauriert.

Chronologischer Rundgang

photo d'une armure de chevalier medieval


Mittelaltersaal: vom Feudalheer zur königlichen Armee

Ausgestellt werden Kriegswaffen und Rüstungen vom 12. bis 15. Jahrhundert, vor allem Artilleriegeschütze und eine bemerkenswerte Sammlung mittelalterlicher Schwerter.

Saal Ludwig XIII.: der Ausbau der königlichen Armee

Dieser Saal ist den Italienkriegen, den Kriegen gegen das Habsburgerreich und den Religionskriegen des 16. Jahrhunderts gewidmet sowie den Kriegen zu Beginn des 17. Jahrhunderts. Man findet hier Waffen und Rüstungen, die mit dem Wirken großer Persönlichkeiten der französischen Geschichte von König Franz I. bis Ludwig XIII. verbunden sind. Ein Türkisches Kabinett präsentiert osmanische Ausstellungsstücke aus jener Epoche.

Thematische Galerie: das Arsenal

Dieser ebenso beeindruckende wie einzigartige Fundus rekonstruiert die Funktionsweise und die Atmosphäre historischer Zeughäuser. Insgesamt 2500 Ausstellungsstücke sind hier vereint.

Thematische Säle: Waffen und Rüstungen aus aller Welt

photographie d'une armure oriental

Orientalisches Kabinett (15. - Beginn 20. Jahrhundert)

Rüstungen sowie Stich- und Feuerwaffen veranschaulichen - ausgehend vom Mittleren Osten bis zur Grenze Asiens - das Erbe der militärischen Kulturen in den osmanischen, persischen, mongolischen, chinesischen, japanischen und indonesischen Zivilisationen.

Kabinett der großen Gewehre (erste Hälfte des 17. Jahrhunderts)

Die 70 ausgestellten Waffen stellen eine bemerkenswerte Auswahl an zivilen Hakenbüchsen (Arkebusen) dar, die von den bedeutendsten Büchsenmachermeistern Europas gefertigt wurden.

Europasaal (16. und 17. Jahrhundert)

Der Saal präsentiert - unterteilt in 3 Sektionen - italienische, deutsche und französische Ausstellungsstücke aus den Waffenschmieden der angesehensten europäischen Meister.